Aktuelles

Kategorie: Aktuelles

Süßer die Glocken nie klingen

Gotthard Voß, Vorsitzender des Förderkreises „Glockenspiel Roter Turm“, inmitten des Glockenspiels | Foto: Günter Bauer

Gotthard Voß, Vorsitzender des Förderkreises „Glockenspiel Roter Turm“, inmitten des Glockenspiels | Foto: Günter Bauer

29.4. | 16 Uhr | Marktplatz

[ine] Der Rote Turm auf dem Marktplatz feiert in diesem Jahr ein großes Jubiläum: Die Grundsteinlegung unseres Wahrzeichens jährt sich zum 600. Mal. Doch nicht nur sein Äußeres ist beeindruckend, auch seine inneren Werte sind überzeugend. Mit 76 Kirchen- und fünf separaten Glocken für den Uhrenschlag verfügt der Rote Turm über das größte Glockenspiel – auch Carillon genannt – Europas und das zweitgrößte der Welt. Gespielt wird dieses Instrument von Carillonneuren. In Halle sind es Wilhelm Ritter und seine Schüler, die die Glocken zum Klingen bringen. Was kein leichtes Unterfangen ist, da die Kirchenglocken insgesamt mehr als 50 Tonnen wiegen. Nichtsdestotrotz spielen unsere Glöckner das Carillon mit Leidenschaft und haben auch schon die Titelmelodien von „Harry Potter“ oder „Game of Thrones“ erklingen lassen. Am 29. April habt ihr die seltene Gelegenheit, die Carillon-Schüler Irénée Peyrot, Maik Gruchenberg, Maximilian Metz, Michael Preuß, Johannes Langenhagen und Davit Drambyan live bei einem Konzert zu erleben. Der Eintritt ist frei, aber mit einer Spende könnt ihr unser einmalig atemberaubendes Glockenspiel unterstützen.

www.halle.de