Aktuelles

Kategorie: Aktuelles

Ein kleines Kapitel Stadtmagazingeschichte geht zu Ende

aha – alles halle

aha – alles halle

Liebe Leser, Kollegen, Kunden, Freunde, Unterstützer,

wir schließen ein kleines Kapitel Stadtmagazingeschichte. Ein ganz kleines, aber nicht weniger herzliches. Nach 15 Jahren aha-alles halle Stadtmagazin ist es nun für uns an der Zeit, Lebewohl zu sagen. Wir gehen diesen Schritt mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn die Einstellung unseres Stadtmagazins zum 1. Januar 2020, durch unseren Herausgeber, die Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung, ist wohl überlegt und an die derzeitige Marktsituation angepasst.

Wir sind einige Jahre durch schweres Fahrwasser „geschippert“ und haben einige wirtschaftliche Untiefen gemeistert. Aber ein angeschlagenes Schiff fährt nur halbe Kraft. Deshalb freuen wir uns sehr, dass unsere Kräfte gebündelt in die starke und erfahrene Tageszeitung, der Mitteldeutsche Zeitung, einfließen werden. Viele Ideen und Inhalte, aber auch zielgruppen-
genaue Werbemaßnahmen lassen sich auch weiterhin verwirklichen. Hierzu stehen ihnen viele weitere qualifizierte Ansprechpartner und Kollegen zur Verfügung.

Zum Abschluss schauen wir kurz noch einmal auf das Erreichte zurück. So wurden junge Bands durch unseren „aha Bandcontest“ gefördert, die Gastronomen der Stadt beim Gastro Cup hofiert, ein wundervolles Speed Dating mehrere Male organisiert, viele Events präsentiert und natürlich Monat für Monat ein interessantes Magazin produziert. Dies alles wäre nie möglich gewesen ohne die kreativen und fleißigen Redakteure, Layouter, Verkäufer und Unterstützer, bei denen wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken möchten.

Wir wünschen uns und Ihnen für die Zukunft immer gute Nachrichten aus und über Halle, wissbegierige Leser, viele zufriedene Kunden und natürlich weiterhin Kreativität für neue Aufgaben. Denn Zeitungen wird es immer geben, wir Menschen können einfach nicht ohne dieses tolle Knistern von Papier existieren.

Herzliche Grüße
Lars Wilken, Leiter aha Magazin
Joceline Teichmann, Redaktion (verantwortlich)