Aktuelles

Kategorie: Aktuelles

Comeback der Meister

Lyonel Feininger: „Der Rote Turm II“, 1930, Öl auf Leinwand, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr | Foto: Stiftung Sammlung Ziegler ©VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Lyonel Feininger: „Der Rote Turm II“, 1930, Öl auf Leinwand, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr | Foto: Stiftung Sammlung Ziegler ©VG Bild-Kunst, Bonn 2019

29.9.-12.1. | Kunstmuseum Moritzburg

[kalo] Als Ergebnis einer klugen Ankaufsstrategie der Direktoren Max Sauerlandt und Alois J. Schardt spielte die Moderne-Sammlung des Kunstmuseums Moritzburg zur Zeit der Weimarer Republik in einer Liga mit Spitzenhäusern wie der Berliner Nationalgalerie. Die Aktion „Entartete Kunst“ bereitete dieser Entwicklung 1937 mit der Beschlagnahme von 146 Werken ein Ende. Für die Sonderausstellung „Bauhaus Meister Moderne. Das Comeback“ kehren nun zahlreiche der verlorenen Arbeiten als Leihgaben zurück in die alten Mauern. In Ergänzung zu den in Halle verbliebenen und bereits wiedererworbenen Werken, bietet sich ein, wenngleich unvollständiger, Eindruck vom ehemaligen Bestand. Beispielsweise finden sieben der einst elf Gemälde des Halle-Zyklus von Lyonel Feininger wieder zusammen. Die komplette Sammlung rekonstruiert ein virtueller Rundgang durch einen Museumsentwurf, den Walter Gropius 1927 anlässlich eines halleschen Architekturwettbewerbs anfertigte. Mit hochkarätigen Meisterwerken der klassischen Moderne gilt die Ausstellung neben der geplanten Eröffnung des neuen Bauhaus Museums in Dessau zu den zentralen Höhepunkten im Jubiläumsjahr „100 Jahre Bauhaus“ in Sachsen-Anhalt.

www.kunstmuseum-moritzburg.de